Probleme

Microsoft hat das Ende des Supports (EoS) für Windows Server 2008 und
Windows Server 2008 R2 zum 14. Januar 2020 bekannt gegeben. Kunden, die weiterhin Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 ausführen, werden vor folgenden Problemen stehen:
 

  • Kein kostenloser Support 
  • Keine kostenlosen Sicherheitsupdates 
  • Keine Funktionsupdates 

Risiken

Durch den weiteren Betrieb von Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 können geschäftliche Risiken entstehen:  

  • Erhöhte Anfälligkeit für größere Sicherheitslücken und Cybersicherheitsangriffe auf Systeme(n), Datenbanken und Anwendungen 
  • Kein Support mehr für viele kommerzielle Anwendungen und Tools 
  • Steigende Betriebskosten 

Migrieren Sie jetzt!

Organisationen, die immer noch Windows Server 2008 ausführen, sollten anfangen, Pläne zum Testen ihrer Anwendungen auf der neuen Windows Server-Plattform zu entwickeln, bevor das EoS in Kraft tritt. Die Implementierung einer neuen Option kann mehrere Tage oder mehrere Wochen dauern, abhängig von folgenden Faktoren: 

  • Komplexität Ihrer IT 
  • Beschaffungsprozesse Ihres Unternehmens 
  • Kompatibilität Ihrer Anwendungen 

Kostenloses Whitepaper

Für weitere Informationen zu diesem Thema lesen Sie unser „Informationsblatt“ oder kontaktieren Sie unsere IT-Spezialisten. Wir bieten Ihnen eine kompetente Beratung, die Sie bei der Migration auf eine einfachere, sichere, cloudfähige Lösung unterstützt. Informieren Sie sich über die verfügbaren Optionen und lassen Sie sich in Bezug auf die beste Vorgehensweise für Ihre IT- und Geschäftsanforderungen beraten.